Kreisjugendfeuerwehr Landkreis Diepholz Zeltlager der Jugendfeuerwehr soll stattfinden

Zweimal wurde es geplant, zweimal schon coronabedingt verschoben: das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager im Landkreis Diepholz. Nun soll es endlich stattfinden: vom 16. bis 24. Juli 2022 in Bruchhausen-Vilsen.
28.01.2022, 16:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zeltlager der Jugendfeuerwehr soll stattfinden
Von Ivonne Wolfgramm

Bruchhausen-Vilsen. Dieses Jahr soll es endlich wieder stattfinden, und zwar in Bruchhausen-Vilsen: das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager. Dieser Hoffnung ist zumindest die Vilser Gemeindefeuerwehr, deren stellvertretender Gemeindebrandmeister Gerd Schröder dem Planungsausschuss der Samtgemeinde am Donnerstagabend die bisherige Planung für dieses Event vorstellte. Das Datum steht schon: vom 16. bis 24. Juli. Erwartet werden 54 Jugendfeuerwehren plus eine Gastjugendfeuerwehr, oder anders ausgedrückt: 1500 Jugendliche und 500 Gäste.

"Derzeit befinden wir uns noch in der Planungsphase", sagte Schröder und weiter: "Es ist ein gewaltiger Akt, den wir vor uns haben." Es seien nicht nur die Feuerwehren beteiligt, sondern "wir brauchen die Hilfe der ganzen Samtgemeinde". Ihre Unterstützung zugesagt haben schon die Anlieger rund um den Marktplatz, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und auch die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG). Die Samtgemeinde ist mit 20.000 Euro auch unter den Unterstützern. Gebraucht werden sowohl Gelder als auch Arbeitskraft. Dafür werden im Februar "Helferbögen" an die Haushalte verteilt und wer will, kann sich an der Veranstaltung beteiligen. Im Ausschuss stieß das Event auf große Zustimmung. Der Tenor: Man hoffe sehr, dass das Zeltlager dieses Jahr endlich veranstaltet werden kann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+