Novellierung in Niedersachsen Kritik an Kita-Gesetz

Die Novellierung des niedersächsischen Kita-Gesetzes ist durch, doch noch immer wird Kritik laut. So auch von Elternvertretern, Pädagoginnen und Gewerkschaften aus dem Landkreis Diepholz.
02.08.2021, 16:10
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Micha Bustian Alexandra Penth

Die Novellierung des niedersächsischen Kita-Gesetzes ist beschlossene Sache. Dabei hatte es bereits im Vorfeld von vielen Seiten massive Kritik an dem Entwurf des zuletzt vor fast 30 Jahren reformierten Gesetzes gegeben. Und auch nach der Verabschiedung Anfang Juli im Niedersächsischen Landtag ist die Enttäuschung bei Erziehern, Eltern und Gewerkschaften im Landkreis Diepholz groß. So auch bei Nadja Eckel und Dagmar Beuke-Pölking. "Es wurde nicht das verändert, was wir verändert haben wollten", ärgert sich Eckel, die die Kindertagesstätte Lollypop in Twistringen leitet. Vornehmlich stören sich die beiden am Fachkraft-Kind-Schlüssel.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren