Landkreis Diepholz 114 Corona-Neuinfektionen

Der Landkreis Diepholz hat am Donnerstag 114 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem gibt es ein Untersuchungsangebot für Geflüchtete aus der Ukraine.
11.08.2022, 16:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
114 Corona-Neuinfektionen
Von Wolfgang Sembritzki

Landkreis Diepholz. Der Landkreis Diepholz hat am Donnerstag 114 Corona-Neuinfektionen und 522 akut Infizierte gemeldet. In den Kreis-Kliniken werden laut Verwaltung derzeit zehn Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Einer davon wird intensivmedizinisch versorgt oder beatmet. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gab den Inzidenzwert mit 393,4 an. 

Für alle aus der Ukraine Geflüchteten bietet der Landkreis die Möglichkeit zu verschiedenen ärztlichen Untersuchungen und Impfungen an, teilt die Verwaltung weiter mit. Nach einer Testphase mit positiver Resonanz und vielen Anmeldungen steht das Angebot ab sofort wöchentlich immer mittwochs, donnerstags und freitags zur Verfügung. Die Untersuchungen nehmen das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und eine beauftragte Arztpraxis für Röntgendiagnostik aus Diepholz vor. In der kommenden Woche gibt es Termine vom 17. bis zum 19. August zwischen 9 und 12 Uhr beim mobilen Impfteam in Barnstorf an der Rechterner Straße 2 zur Verfügung. Die Terminvergabe erfolgt im Internet unter www.terminland.eu/impfen-diepholz, weitere Informationen gibt es unter www.diepholz.de/untersuchungsangebot-gefluechtete.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+