Landkreis Diepholz

Kataster für Alleen in Arbeit

Der Landkreis Diepholz lässt derzeit die Alleen an den Kreisstraßen erfassen. Ziel ist eine Art Kataster und der langfristige Schutz der Bäume sowie die Vereinbarkeit mit der Verkehrssicherheit.
21.06.2021, 19:14
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ina Ulbricht
Kataster für Alleen in Arbeit

Die Alleen und Straßenbäume an den Kreisstraßen im Landkreis Diepholz, wie hier an der Kreisstraße 138, werden erfasst und bewertet.

Nora Kraack

Landkreis Diepholz. Eine Woche lang sind die Landschaftswissenschaftler Max Peters und Nora Kraack im Landkreis Diepholz unterwegs gewesen, um sämtliche Baumreihen und Alleen an den Kreisstraßen zu erfassen. Dabei sind sie im Auftrag des Landkreises insgesamt 740 Kilometer abgefahren. In jeder Baumreihe galt es einen Fragenkatalog abzuarbeiten. „Der beinhaltete Punkte wie Baumarten, Homogenität, verschiedene Parameter für Verkehrssicherheit oder das Erscheinungsbild der Allee“, zählt Peters auf, der gemeinsam mit Kraack bereits beim Niedersächsischen Heimatbund für die Erfassung der Alleen tätig war.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren