Geflügel kann ab 16. April ins Freie Aufstallpflicht im Landkreis Diepholz wird aufgehoben

Ab diesem Freitag, 16. April, kann Geflügel im Landkreis Diepholz wieder im Freien gehalten werden: Die Aufstallpflicht endet mit Ablauf des Vortages.
14.04.2021, 18:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Aufstallpflicht im Landkreis Diepholz wird aufgehoben
Von Esther Nöggerath

Landkreis Diepholz. Nachdem bereits die Beobachtungsgebiete aufgrund der Geflügelpest im Landkreis Diepholz teilweise wieder aufgehoben worden sind (wir berichteten), soll nun auch die Aufstallpflicht für Geflügel mit Ablauf des 15. April enden. Das Geflügel kann somit ab diesem Freitag, 16. April, wieder im Freien gehalten werden, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Die weist außerdem darauf hin, dass unabhängig von der Aufhebung der Stallpflicht jeder Geflügelhalter nach wie vor aufgefordert ist, die Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Aufgehoben wird zum 16. April zudem auch das noch verbliebene Beobachtungsgebiet rund um den Geflügelpestausbruch in der Stadt Diepholz, das Mitte März eingerichtet worden war und Teile der Städte Diepholz und Twistringen sowie der Samtgemeinden Altes Amt Lemförde, Barnstorf und Rehden sowie der Gemeinde Wagenfeld umfasst. Die mit der Einrichtung des Beobachtungsgebietes verbundenen Einschränkungen werden damit beendet, heißt es seitens des Landkreises weiter.

Eine entsprechende Allgemeinverfügung ist online unter www.diepholz.de veröffentlicht worden. Weitere Informationen dazu können zudem beim Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Diepholz erfragt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+