Landkreis Diepholz

Noch freie Impf-Plätze für Kinder ab zwölf Jahren

Der Landkreis Diepholz hat am Freitag eine Neuinfektion mit dem Coronavirus verzeichnet. Derweil läuft die Sonderimpfaktion für Kinder und Jugendliche gut an. Es gibt aber noch freie Plätze.
16.07.2021, 15:38
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Noch freie Impf-Plätze für Kinder ab zwölf Jahren
Von Esther Nöggerath
Noch freie Impf-Plätze für Kinder ab zwölf Jahren

Die Sonderimpfaktion für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren wird im Landkreis Diepholz gut angenommen (Symbolbild).

Sebastian Gollnow/DPA

Landkreis Diepholz. Eine Neuinfektion mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Freitag verzeichnet. Damit sind gegenwärtig noch 27 Kreis-Bewohner nachweislich mit dem Virus infiziert. In den Kliniken des Landkreises werden zurzeit zwei Patienten mit Corona-Verdacht oder laborbestätigter Infektion behandelt. Keiner davon wird intensivmedizinisch versorgt oder beatmet. Der Inzidenzwert für den Landkreis Diepholz lag laut Robert-Koch-Institut am Freitagmorgen bei 8,8.

Bis einschließlich Sonntag werden im Landkreis Diepholz inklusive der Impfungen durch niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte rund 130.700 Erstimpfungen und 91.200 Zweitimpfungen gegen das Coronavirus erfolgt sein, so die Kreisverwaltung. Allein in dieser Woche würden insgesamt rund 13.800 Impfungen erfolgen. Bei den niedergelassenen Ärzten überwiegen derzeit die Zweitimpfungen, während im Impfzentrum momentan die Erstimpfungen etwas höher liegen. Im Impfzentrum stehen laut Landkreis derzeit ausreichend Kapazitäten zur Verfügung.

Die Sonderimpfaktion für Kinder und Jugendliche werde von Familien im Landkreis Diepholz "sehr positiv" aufgenommen, hat der Landkreis festgestellt. „Bis heute Morgen um halb zehn waren es bereits 494 Anmeldungen“, gab Landrat Cord Bockhop am Freitag einen Zwischenstand. Auch die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, sich über das Impfzentrum Bassum impfen zu lassen, findet gute Resonanz. Daher hält das Impfzentrum ab sofort täglich 50 Impftermine für Zwölf- bis 17-Jährige frei, die sich nach einem Informationsgespräch mit ihrem Arzt und in Begleitung eines Erziehungsberechtigten impfen lassen wollen. Die Anmeldung erfolgt telefonisch über die Hotline unter 08 00 / 9 98 86 65 oder über das Impfportal www.impfportal-niedersachsen.de.

Nach Mitteilung des Landes Niedersachsen ist für ausreichend Impfstoff gesorgt, heißt es seitens der Kreisverwaltung. Die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Daniela Behrens sichere nach Rücksprache mit dem Landtagsabgeordneten Volker Meyer eine Bedienung der entsprechenden Bestellungen zu. "Diese Sonderabsprache sorgt dafür, dass auch ohne das Sonderkontingent aus der Impfaktion des Landes Niedersachsen für ausreichend Impfstoff gesorgt ist", so die Kreisverwaltung weiter.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren, die sich impfen lassen wollen, können am Mittwoch, 21. Juli, in der Zeit von 12.30 bis 15.30 Uhr und am Donnerstag, 22. Juli, von 8 bis 15.30 Uhr mit dem Impfstoff des Herstellers Biontech geimpft werden. Anmeldungen sind noch möglich bis Montag, 19. Juli, jeweils in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 0 54 41 / 9 76 20 20 beim Bürgertelefon des Landkreises Diepholz. Alternativ kann eine E-Mail an buergertelefon@diepholz.de geschickt werden. Darin sollte eine telefonische Erreichbarkeit angegeben werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+