Hinweis des Kreises Diepholz Änderungen beim Impfstatus

Der Landkreis Diepholz weist auf Änderungen beim Impfstatus hin, die ab dem 1. Oktober in Kraft treten.
27.09.2022, 13:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Änderungen beim Impfstatus
Von Alexandra Penth

Landkreis Diepholz. Der Landkreis Diepholz weist auf Änderungen im Infektionsschutzgesetz ab dem 1. Oktober hin. Zum Erhalt des Status „vollständig geimpft“ sind insgesamt drei Impfungen (alternativ zwei Impfungen und eine Genesung) notwendig. Die dritte Impfung muss dabei mindestens drei Monate nach der zweiten Impfung beziehungsweise Genesung erfolgt sein. Eine zweite Genesung wird nicht auf den Impfstatus angerechnet. Der Status „vollständig geimpft“ läuft demnach für diejenigen aus, die lediglich eine zweimalige Impfung ohne Genesung nachweisen können.

Konkret betreffen die Änderungen im Infektionsschutzgesetz im Hinblick auf die Gültigkeit der Impfzertifikate zurzeit diejenigen, die der einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen. Dementsprechend sind ab Oktober alle Arbeitgeber von Angestellten, die der einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen, dazu verpflichtet, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Meldeportal des Landes (MEBI) zu melden, die nach oben genannten Kriterien keinen vollständigen Impfschutz besitzen. Ausnahmen gelten weiterhin zum Beispiel bei Erkrankung oder Schwangerschaft.

Der Landkreis Diepholz weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Auffrischungsimpfung gerade in Zeiten der Omikron-Variante die Schutzwirkung erhalten und erhöhen kann. Noch bis zum 30. September werden zwei Impfungen beziehungsweise eine Impfung und eine Genesung als Nachweis für einen vollständigen Impfschutz anerkannt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+