Am Bahnhof Lemförde Mann greift Zugbegleiter mit Messer an

Bereits Mitte Oktober hat ein unbekannter Mann einen Zugbegleiter am Bahnhof Lemförde mit einem Messer angegriffen. Die Polizei sucht nun nach weiteren Hinweisen.
28.10.2021, 15:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mann greift Zugbegleiter mit Messer an
Von Fabian Dombrowski

Ein Mann hat bereits am 15. Oktober einen Zugbegleiter in der Regionalbahn von Osnabrück nach Bremen mit einem Messer angegriffen. Nach Angaben der Polizei soll der Täter dem 52 Jahre alten Zugbegleiter beim Ausstieg im Bahnhof Lemförde um circa 23.50 Uhr unvermittelt einen Messerschnitt zugefügt haben. Der Bahnmitarbeiter erlitt einen Schock. Er hatte jedoch Glück, dass nur seine Weste beschädigt wurde.

Die Polizei fahndet nun nach dem unbekannten Angreifer und sucht Zeugen. Zum Zeitpunkt der Tat sollen sich nur wenige Fahrgäste im Zug aufgehalten haben. Beim Halt in Lemförde soll sich der Unbekannte am Zugbegleiter vorbeigedrängelt, plötzlich ein Spring- oder Klappmesser gezückt und dieses dann auf den Oberkörper des Zugbegleiters gerichtet haben. Anschließend flüchtete er der Polizei zufolge über den Bahnsteig, nicht jedoch in Richtung Bahnhofsausgang.

Der gesuchte Mann ist etwa 25 Jahre alt. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Daunenjacke und eine dunkle Sporthose mit hellen Streifen. Außerdem hatte er stark gerötete Augen. Wegen der Mund-Nasen-Bedeckung waren keine weiteren Gesichtszüge erkennbar. Er soll mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer 0421/16299777.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+