Museumseisenbahn

Kuscheltiere fahren mit

Unter dem Motto „Teddy fährt Eisenbahn“ lockt die Museumseisenbahn in Bruchhausen-Vilsen den Nachwuchs. Kinder unter 14 Jahren benötigen keine Fahrkarte, wenn sie ihr Kuscheltier mitbringen.
22.06.2020, 16:59
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Dagmar Voss

Bruchhausen-Vilsen. Kleine witzige Tickets mit Teddys darauf gab es für diejenigen jungen Fahrgäste, die mit einem Teddy oder anderen Kuscheltier zum Mitfahren auf der Museumseisenbahn gekommen waren. Am Sonntag fand nämlich der Teddybären- oder auch Kuscheltiertag statt. Frei nach dem Motto: „Teddy fährt Eisenbahn!“ Alle Kinder bis 14 Jahre und ihre Kuscheltiere fahren an solchen Tagen kostenlos mit. Ihr Kuscheltier ist die Fahrkarte und ein Ticket wird nicht benötigt.

So lautet jedenfalls die Vorgabe, aber Organisatorin Frauke Lehmann schmunzelt und meint: „Wir haben natürlich für diejenigen, die ein Kuscheltier vergessen haben, noch ein paar vorrätig.“ Sie zeigt auf ein paar solcher Leih-Exemplare, die in einem alten Koffer, versehen mit Mund-Nasen-Masken, am Bahnhof Bruchhausen-Vilsen auf eine Mitnahme warten. "Sogar ein 14-Jähriger hat einen Leihteddy mitgenommen.“

Eines dieser Wesen sorgt dann auch dafür, dass der fünfjährige Maximilian ein Teddy-Ticket bekommt. Er ist mit Opa Ali aus Schleswig-Holstein angereist und erlebt das gesamte Wochenende sowohl Dampfzug- als auch Triebwagenfahrten. Am späten Sonntagnachmittag wirkt der Kurze ein bisschen erschöpft nach den verschiedenen spannenden Fahrten.

„Es war wunderbar, endlich wieder richtig viel los“, freut sich Zugführerin Lehmann, „quasi ein Idealzustand“. Ihre Bilanz lautet am Ende des Tages, dass alles voll war. „Wir hatten 28 Kinder dabei und 60 Erwachsene.“ Dazu zählt auch besagter Opa Ali, der als langjähriges Vereinsmitglied diese Fahrten offensichtlich genoss. Für Maximilian hingegen war es auf den vorderen Plätzen nahe bei Elmar Böcker, dem Fahrer des T 44, des letzten Zuges am Tag, doch zu laut. Schließlich muss ja bei Überqueren von öffentlichen Straßen gewarnt werden mit einer sehr lauten Hupe. „Das kommt ja für viele Mitfahrer immer überraschend und bei manchem auch erschreckend dieses Geräusch“, so Böcker. Denn nicht jeder wisse, dass an der Strecke zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf entsprechende Hinweisschilder stünden. Da könne man sich innerlich auf das ohrenzerfetzende Tröten vorbereiten.

Schade findet es Frauke Lehmann, dass sie nicht die sonst üblichen Unterhaltungsprogramme des Teddybärentages anbieten kann. „Eigentlich gehe ich sonst durch die Waggons und erkläre den kleinen und großen Mitfahrern die Eisenbahn. Also wie alles entstanden ist, welche Details wie heißen, wie das mit dem Beheizen geht und noch sehr viel mehr. Das muss nun warten bis nach Corona.“ Oft wird dann noch auf dem Heiligenberg gehalten, um noch mehr zu erklären.

„Aber es ist nicht ganz so schlimm, wie gedacht, immerhin habe ich so mehr Zeit, um unserem Zugbegleiter-Nachwuchs einiges beizubringen.“ Diese Ausbildung und die anschließende Tätigkeit ist für alle ehrenamtlich Interessierten möglich und jeder ist herzlich willkommen. Es geht darum, die Personenzüge vorbereiten, Fahrkartenkontrolle und Betreuung der Reisenden: „Wer dazu Lust hat, ist eingeladen, unser Team ehrenamtlicher Mitarbeiter zu verstärken. Ob Fahrkartenverkäufer, Schaffner oder Zugführer – alles ist möglich. Schwierig ist die Tätigkeit nicht, die notwendigen Kenntnisse gibt es von uns.“ Infos und Auskünfte bei Wolf-Jobst Siedler unter Telefon 01 73 / 6 11 40 46 oder per Mail an: info@museumseisenbahn.de. Oder man kommt einfach am letzten Sonnabend im Monat ab 9 Uhr zur Werkstatt.

Am 30. August wird es wieder so einen Kuscheltier-Tag geben, die Züge fahren nach dem üblichen Sonntagsfahrplan. Die Muselbahner weisen allerdings darauf hin: „Aufgrund der Pandemie-Vorsorge ist es jedoch erforderlich, für alle mitfahrenden Kinder von null bis 14 Jahren eine Platzkarte für Kinder unter sechs Jahren online zu buchen, da die Züge im Juni platzkartenpflichtig sind.“ Das ist auf der Website möglich: www.museumseisenbahn.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+