Schuleingangsuntersuchungen Zu viel Fernsehen, zu wenig Bewegung

Zu viel Fernsehen und zu wenig Bewegung sind bei vielen Kindern im Landkreis Diepholz ein Problem. Das zeigen die Schuleingangsuntersuchungen 2019/2020.
09.06.2021, 18:01
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Zu viel Fernsehen, zu wenig Bewegung
Von Esther Nöggerath

Landkreis Diepholz. Der Medienkonsum von jüngeren Kindern im Landkreis Diepholz ist problematisch. "Alle Kinder gucken viel zu viel Fernsehen", sagte Elke Schneider vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Landkreises Diepholz. Das ist bei den Schuleingangsuntersuchungen 2019/2020 deutlich geworden, deren Ergebnisse Schneider nun im Ausschuss für Jugend, Gesundheit und Soziales vorgestellt hat.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren