Sozialwohnungen im Landkreis Diepholz Trendwende in Sicht

Öffentlich geförderter Wohnraum für Menschen mit geringerem Einkommen ist im Landkreis Diepholz seit Jahren rückläufig. Die Kommunen bemühen sich aber aktiv, wieder mehr Sozialwohnungen zu schaffen.
26.07.2021, 17:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Landkreis Diepholz. Das Schlusslicht heißt in diesem Fall Niedersachsen: In keinem anderen Bundesland ist die Zahl an öffentlich gefördertem Wohnraum im Vorjahr so stark zurückgegangen wie dort. 7070 Sozialwohnungen weniger als 2019 listete einem Medienbericht zufolge die Bundesregierung in einer Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. Auch im Landkreis Diepholz ist dieser Trend erkennbar. Doch die Kommunen arbeiten daran, ihn umzukehren.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren