Fußball SV Bruchhausen-Vilsen II geht in Neuenkirchen unter

Beim Spitzenteam TV Neuenkirchen war die Reserve des SV Bruchhausen-Vilsen am Wochenende chancenlos. So unterlag das Team von Steffen Lange verdient mit 0:4 (0:2).
18.10.2021, 11:27
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Arne Weger

Die Reserve des SV Bruchhausen-Vilsen bleibt in der Fußball-Kreisliga zum dritten Mal in Folge sieglos. Beim TV Neuenkirchen verloren die Vilsener deutlich mit 0:4 (0:2). Für den SVB lief es in den vergangenen Wochen ohnehin nicht mehr wie erhofft: „Bei ist uns aktuell irgendwie der Wurm drin. Wir belohnen uns nicht für unseren Aufwand“, erklärte Vilsens Trainer Steffen Lange. Der Anschluss an die oberen Plätze ist verloren gegangen. Auf der Gegenseite sieht das anders aus. Der TV Neuenkirchen ist mitten im Rennen um die Plätze für die Aufstiegsrunde der Kreisliga Diepholz und wollte somit gegen den SV Bruchhausen-Vilsen II wichtige drei Punkte einsammeln.

Dementsprechend startete die Heimmannschaft auch in das Freitagabendspiel. Bereits nach wenigen Minuten sorgte Marcel Luchtmann für die 1:0-Führung, nachdem SVB-Keeper Tobias Stuwe einen Schuss aus 25 Metern nur abklatschen konnte (7.). Lange war bedient: „Der erste Schuss auf unser Tor und schon lagen wir hinten“. Somit hatte sich der Matchplan der Gäste nach kurzer Zeit erledigt und musste über den Haufen geworfen werden. In der Folge wurde der TVN immer stärker und sorgte für zunehmenden Druck auf das Tor der Gäste. Das Team von Trainer Steffen Lange hatte jetzt enorme Probleme mit den griffigen Hausherren und fand nie so wirklich ins Spiel. Nach einer halben Stunde erhöhte schließlich Nils Willenborg mit einem Distanzschuss auf 2:0 und sorgte damit gleichzeitig für den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel hatten sich die Vilsener viel vorgenommen und kamen dementsprechend aus der Kabine. Sufi Kalantar scheiterte nach nicht einmal einer Minute am Aluminium. Im direkten Gegenzug sorgte ein langer Ball dann für Gefahr auf der anderen Seite. Torhüter Tobias Stuwe kam aus dem Tor heraus, um einen langen Ball zu klären, schlug jedoch an diesem vorbei. Mario Meyer brauchte nur noch zum 3:0 einschieben (46.). Nach diesem Treffer schien das Spiel durch zu sein, obwohl noch eine ganze Halbzeit zu spielen war. Für den abschließenden Höhepunkt der Partie sorgte Patrick Denker mit seinem schönen Treffer zum 4:0-Endstand (52.). Für den SV Bruchhausen-Vilsen II geht es nun in der kommenden Woche weiter – dann gastiert der TSV Weyhe-Lahausen in Vilsen. Wenn nach oben noch irgendetwas gehen soll, wird ein Sieg am kommenden Wochenende Pflicht sein. Doch ein Platz unter den ersten zwei Teams dürfte bei nun schon sieben Zählern Rückstand und nur noch vier auszutragenden Partien unrealistisch sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+