Handball-Landesklasse Weiße Weste wahren

Bisher läuft es in der Handball-Landesklasse sehr gut für die HSG Bruchhausen-Vilsen. Gegen die TS Woltmershausen soll der vierte Sieg in Folge eingefahren werden.
29.10.2021, 13:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Die Saison 2021/22 und die Handballerinnen der HSG Bruchhausen-Vilsen – das passt bisher. Drei Siege stehen für die Sieben von Trainer Andreas Schnichels nach drei Partien zu Buche. Zuletzt feierten die Handballerinnen aus dem Luftkurort auch ohne ihre Top-Werferin Johanna Holthus einen 27:24-Erfolg beim Aufsteiger SG Findorff II. Im Heimspiel gegen den TS Woltmershausen steht die in zwei Spielen 16 Mal erfolgreiche Rechtshänderin wieder zur Verfügung. Erstmals in dieser Saison gehört auch Torfrau Neele Raaf zum Aufgebot. "Ein Sieg wäre schön. Wir wollen unseren Heimnimbus ausbauen", möchte Andreas Schnichels mit weißer Weste in das dann folgende Derby gegen die ebenfalls noch ungeschlagene HSG Phoenix gehen. In der pandemiebedingt früh abgebrochenen Spielzeit 2020/21 bestritten die Vilsenerinnnen ihre einzige Partie gegen Woltmershausen. Am Ende stand für die HSG ein deutlicher 32:23-Sieg. In dieser Saison läuft es für die von Michaela Feldmann trainierten Bremerinnen noch nicht rund. Ein Sieg, drei Niederlagen – so liest sich die Bilanz nach vier Spielen. Die HSG hoffe auf eine große Unterstützung, sagt Andreas Schnichels. Zuschauer müssen die 3G-Regel beachten. 

Anpfiff: Sbd. um 15 Uhr in Bruchhausen-Vilsen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+