Handball-Landesliga HSG Stuhr und HSG Bruchhausen-Vilsen wollen keine Geschenke verteilen

Nach einem intensiven Handball-Jahr stehen für die HSG Stuhr und HSG Bruchhausen-Vilsen zum Abschluss noch wichtige Aufgaben in fremder Halle an.
09.12.2022, 15:49
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson Jürgen Prütt

Die HSG Stuhr und HSG Bruchhausen-Vilsen beenden an diesem Wochenende ihr aufregendes Handball-Jahr 2022. Beide Teams sind in ihren jeweiligen Landesligen am Sonntagnachmittag in fremder Halle gefordert. Während die Stuhrer Männer als Außenseiter bei der TS Hoykenkamp antreten, geben die Vilser Frauen ihre Visitenkarte bei der HG Winsen/Luhe ab. Mit einem Sieg könnte die Sieben von Trainer Andreas Schnichels ein sehr erfolgreiches Jahr krönen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren