Fußball-Bezirksliga Schlechte Platzverhältnisse: Heiligenfelde-Partie abgesagt

Ohne eine einzige Minute gespielt zu haben, traten die Fußballer des SV Heiligenfelde am Donnerstagabend wieder die Heimreise an. Der Bezirksliga-Auftakt in Rehburg fiel wegen schlechter Platzverhältnisse aus.
12.08.2022, 13:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Eigentlich war für den Saisonauftakt der Fußball-Bezirksliga Hannover am Donnerstagabend zwischen dem RSV Rehburg und dem SV Heiligenfelde alles angerichtet. Der Grill lief auch Hochtouren, das Bier war gekühlt und die Mannschaften waren vor Ort. Kurz vor Spielbeginn machte sich dann allerdings große Enttäuschung breit, denn Schiedsrichter Dennis Remus pfiff die Partie nicht an und begründete seine Entscheidung mit den schlechten Platzverhältnissen.

"Die beiden Kapitäne sind vor Spielbeginn noch einmal über den Platz gegangen. Dabei sind erhebliche Mängel festgestellt worden. Da waren Löcher drin, die die Schuhe zur Hälfte verborgen haben", berichtete SVH-Trainer Torben Budelmann und ergänzte: "Zudem waren unfassbar viele Unebenheiten zu sehen. Der Platz war an einigen Stellen eines Bezirksliga-Platzes nicht würdig."

Am frühen Abend machte sich der Heiligenfelder Tross auf die 60 Kilometer lange Strecke nach Rehburg. Alle freuten sich auf das erste Spiel der Saison. Trotz einiger Bedenken spulten die Heiligenfelder Spieler ihr normales Aufwärmprogramm ab. Währenddessen versuchten die Gastgeber kurz vor Anpfiff, die sichtbaren und festgestellten Mängel zu beseitigen, doch es war zu spät.

"Der Schiedsrichter hat gesagt, dass es über seinen Deckmantel laufen würde, wenn hier etwas passiert. Rehburg hätte zwar gerne gespielt, weil auch einige Fans vor Ort waren. Und ich kann es auch verstehen, dass sie traurig und verärgert waren. Aber im Umkehrschluss kann es Rehburg nur helfen, um die Mängel am Platz abzustellen", betonte Budelmann, der sich im Vorfeld eine andere Lösung gewünscht hätte. "Deren A-Platz ist richtig geil, hat aber kein Flutlicht. Clever wäre es gewesen, wenn man das vorher gewusst hätte. Dann hätten wir zum Beispiel das Heimrecht tauschen und um 19.30 Uhr in Heiligenfelde spielen können. Nun ist es einfach schade, dass das Spiel nicht stattgefunden hat, weil man ja immer eine sportliche Entscheidung haben möchte", betonte Budelmann.

Wie das Spiel nun gewertet wird, steht noch nicht fest. Die wahrscheinlichste Variante ist, dass das Spiel an einem anderen Termin ausgetragen wird. "Da das Spiel nicht angepfiffen wurde, wird es wohl wiederholt. Aber auch dafür gibt es Statuten, wofür mein Fachwissen nicht ausreicht", sagte Budelmann abschließend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+