Fußball-Bezirksliga Der TSV Okel stemmt sich gegen den Abstieg

Die Bezirksliga-Kicker des TSV Okel sind dem vorzeitigen Abstieg von der Schippe gesprungen. Gegen den TuS Lemförde zeigte das Team von Cord Clausen ein starkes Spiel und siegte 5:1.
22.05.2022, 19:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Okel haben den vorzeitigen Abstieg in die Kreisliga abgewendet. Durch einen fulminanten 5:1 (2:0)-Heimsieg gegen den TuS Lemförde darf die Mannschaft von Trainer Cord Clausen wieder auf den Klassenerhalt hoffen. Zwei Spiele vor dem Ende sind es aber immer noch vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. "Da muss schon viel zusammenkommen. Aber wichtig war, dass sich die Mannschaft noch einmal dagegengestemmt hat", betonte Clausen.

Für beide Teams ging es um alles, es half nur ein Dreier. Lemförde wollte diesen erzwingen und lief dabei ins offene Messer. Der TSV konnte gegen extrem offensiv agierende Gäste ihr geliebtes Konterspiel aufziehen. Die ersten beiden Treffer von Marlon Reyher (24.) und Pascal Bollhorst (40.) entstanden aus genau diesen Situationen. Kurz darauf sah auch noch TuS-Akteur Lennart Ebert die Rote Karte. "Er saß nach einem Foulspiel auf dem Boden und muss etwas zum Schiedsrichter gesagt haben", war sich Clausen aber nicht sicher. In der Folge erzielten Tobias Kohnert (57.), Clemens Backhaus (79.) und Philip Meyer (90.+4) die Tore drei, vier und fünf. "Wir hatten bis auf Kevin Volkmann alle Spieler dabei. Dann sieht man, was bei uns möglich ist", freute sich Clausen.

Info

TSV Okel - TuS Lemförde  5:1 (2:0)

TSV Okel: Feldmann – Bollhorst, Quast, R. Volkmann, Kohnert, Helmke, Reyher, Holthusen, J. Eggers, T. Eggers, Backhaus

Tore: 1:0 Marlon Reyher (24.), 2:0 Pascal Bollhorst (40.), 3:0 Tobias Kohnert (57.), 4:0 Clemens Backhaus (79.), 4:1 Darius Uibariu (85.), 5:1 Philip Meyer (90.+4)

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Lemfördes Lennart Ebert (44.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+