Fußball-Bezirksliga Hannover SV Heiligenfelde verliert 0:4 beim FC Sulingen

Um eine Überraschung beim Titelfavoriten FC Sulingen zu erzielen, hätte für den SV Heiligenfelde vieles zusammenpassen müssen. Das war am Mittwochabend jedoch nicht der Fall gewesen, so verlor der SVH mit 0:4.
29.09.2022, 13:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Der Fußball-Bezirksligist SV Heiligenfelde hat eine Überraschung beim FC Sulingen deutlich verpasst. Trotz der 0:4 (0:3)-Niederlage zeigte sich Trainer Torben Budelmann mit der Leistung seiner Mannschaft aber nicht unzufrieden: "Spielerisch haben wir es nicht schlecht gemacht. Es ist nur das vierte Tor aus dem Spiel heraus entstanden. Insgesamt haben wir viel versucht, zwingend waren wir aber nicht. Der Sieg geht absolut in Ordnung, die drei Punkte gehörten einfach nicht uns."

Das 1:0 durch Lars Mesloh in der 29. Minute war aus Sicht von Budelmann, der mit Personalproblemen zu kämpfen hatte, nach einer kurz ausgeführten Ecke "schwer zu verteidigen." Beim 2:0 verwandelte der ehemalige Heiligenfelder Tobias Dickmann eine Ecke direkt (34.). "Auch der war nicht haltbar", berichtete Budelmann, dessen Team quasi mit dem Pausenpfiff noch das 0:3 durch ein Traumtor von Maurice Krüger schlucken musste. Nach einem zuvor abgewehrten Eckball stand der Torschütze genau richtig und schraubte das Leder in den Winkel (45.+1). In der 64. Minute war es erneut Krüger, der nach einem individuellen Fehler der Gäste auf 4:0 stellte.

Bereits am Sonnabend geht es für den SV Heiligenfelde mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzwölften SG Diepholz weiter. "Es ist ein Heimspiel, wir werden weiter so eklig Fußball spielen und wollen die Begegnung natürlich gewinnen", sagte Budelmann, der aufgrund der Tabellensituation einen Gegner erwartet, der "das Spiel machen muss. Vielleicht spielt uns das in die Karten."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+