A.L.T.S-Cup in Ristedt Eggers Geniestreich reicht aus

Am zweiten Spieltag der Gruppe A feierte die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst gegen den SV Heiligenfelde einen knappen 1:0-Erfolg. Der TuS Sulingen schlug den TB Uphusen mit 3:2.
15.07.2022, 16:42
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Den ersten Sieg beim Ristedter A.L.T.S.-Cup feierten am zweiten Spieltag der Gruppe A vor 250 Zuschauern die Bezirksliga-Fußballer der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Ein genialer Freistoß von Mannschaftskapitän Philipp Eggers reichte aus, um den Ligarivalen SV Heiligenfelde beim 1:0 (1:0)-Erfolg in die Schranken zu weisen. Für den Finaltag am kommenden Freitag kann bereits Landesligist TuS Sulingen, der sich mit 3:2 (2:1) gegen TB Uphusen durchsetzte und jetzt mit sechs Zählern das Klassement der Gruppe A anführt, planen. Während den Sulingern am kommenden Montag gegen den SV Heiligenfelde schon ein Remis zum Einzug ins Endspiel genügen würde, streiten sich die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst und TB Uphusen im direkten Duell um die Teilnahme am Finaltag.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren