Bezirksliga Hannover TSV Okel verliert zwei Punkte

Die ersten drei Punkte für den TSV Okel waren zum greifen Nahe. Doch kurz vor dem Ende kassierte das Team von Trainer Cord Claußen den Ausgleich und musste mit einem Punkt nach Hause fahren.
08.05.2022, 20:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Okel verliert zwei Punkte
Von Nastassja Nadolska

Bis zur 89. Minute haben die Fußballer des TSV Okel gegen den Tabellenführer der Abstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga Hannover, den FC Ambergau-Volkersheim, mit 2:1 geführt. Wenige Sekunden vor dem Ende folgte aus Sicht der Okeler der ärgerliche Treffer zum 2:2 (1:1). „Es ist einfach extrem unglücklich gelaufen. Wir haben es wirklich gut gemacht und am Ende belohnen wir uns nicht“, sagte Okels spielender Co-Trainer Rico Volkmann.

Auf dem Papier waren die Rollen klar verteilt. Der Tabellenletzte gastierte beim Spitzenreiter. Auf dem Platz hat man das aber nicht gesehen. Zwar gingen die Gastgeber aus Bockenem in der zehnten Minute nach einem Steckpass durch die Viererkette mit 1:0 in Führung. Eine knappe Viertelstunde später vollendete Leon Helmke, ähnlich wie beim Gegentreffer, ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich (25.). Danach passierte auf beiden Seiten nichts Nennenswertes mehr.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, bis die Gäste aus Okel wieder zuschlugen und durch Leon Helmke mit 2:1 in Führung gingen (55.). „Danach ist dem Gegner nicht mehr viel eingefallen, auch weil wir hinten sicher standen. Sie probierten es zwar mit langen Bällen, doch diese konnten wir gut klären“, berichtete Volkmann, dessen Team noch zu zwei dicken Möglichkeiten durch Tom Holthusens Kopfball in der 75. Minute und durch einen Schuss von Tristan von Engeln aus kurzer Distanz (88.) kamen, allerdings nicht erfolgreich waren. Die letzte Aktion der Gastgeber in der 89. Minute sorgte schließlich für den Ausgleich. „Wir müssen dennoch das Positive sehen, wir haben zumindest einen Punkt geholt“, resümierte Rico Volkmann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+