Klassische Philharmonie Eine italienische Nacht

Eine festliche Nacht wollen Ulrich Semrau und das Kammerorchester der Klassischen Philharmonie Nordwest in Syke bereiten. Sie lassen Werke des italienischen Barock im Innenhof der Kreissparkasse Syke erklingen.
23.06.2022, 19:11
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Eine italienische Nacht
Von Sarah Essing

Syke. Eine magische Nacht mit italienischem Flair will das Classic Chamber Orchestra der Klassischen Philharmonie Nordwest bescheren. Zwar nicht in Italien, sondern in Syke, doch dafür mit den zauberhaften Klängen der Meister des italienischen Barock. Unter der Leitung von Solotrompeter und Dirigent Ulrich Semrau werden am Sonntag, 10. Juli, besonders festliche Kompositionen von Tommaso Albinoni, Antonio Vivaldi, Arcangelo Corelli, Giuseppe Torelli und Georg Friedrich Händel im Innenhof der Kreissparkasse Syke erklingen. Moment mal! Händel? "Ja, auch Händel", betont Semrau. Schließlich sei er der Vertreter der italienischen Oper in England gewesen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Nordwest-Philharmonie im Innenhof der Kreissparkasse in Syke ein Konzert gegeben, erinnert Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Jens Bratherig. Zwar habe sich der Himmel am Ende eher norddeutsch als italienisch gezeigt, doch das habe dem Vergnügen in einer tollen Atmosphäre keinen Abbruch getan. "Wir freuen uns daher sehr, wieder Gastgeber sein zu dürfen", sagt er.

Auch Semrau erinnert sich gern zurück. "Das Konzert letztes Jahr ist gut eingeschlagen", sagt er. Die Gelegenheit in diesem Jahr noch einmal in dem "schönen Ambiente" spielen zu können, ergreifen er und die Musiker daher gern. Allerdings diesmal mit einem kleineren Ensemble: dem Kammerorchester.

Dieses elfköpfige Ensemble, quasi eine Unterformation der Nordwest-Philharmonie, hat es dafür in sich. Es entstand vor zwei Jahren, als Semrau für eine CD-Aufnahme Musiker benötigte. In dieser Formation spielen die Musiker seitdem zusammen, spezialisiert auf etwas kleinere Programme, verrät der Dirigent und Trompeter. Zehn bis zwölf Konzerte gibt das Kammerorchester etwa pro Jahr, nun auch in Syke.

Als Stargast des Abends hat Semrau zudem "eine der momentan besten Koloratursopranistinnen Deutschlands" gewinnen können. Marie-Christine Haase, zurzeit an der Oper in Frankfurt engagiert, kehrt für dieses Konzert in ihre alte Heimat zurück. Besonders von Händel gebe es italienische Arien speziell für Sopran und Trompete, die sich bestens für die gebürtige Bremerhavenerin eignen, findet Semrau. "Dabei werfen sich Sopran und Trompete gegenseitig die Töne zu, spiegeln sich quasi", gerät er ins Schwärmen.

Doch damit nicht genug: Als "besonderes Bonbon" beginne das Jugendsinfonieorchester der Kreismusikschule das Konzert, stellt Semrau in Aussicht. Gemeinsam mit den Musikern des Kammerorchesters werden sie eine Mozart-Symfonie, ein spanisches Stück und zwei Popsongs darbieten.

"Und da wir eine Reise durch Italien machen, haben wir überlegt, was dazu passen könnte", verrät Sparkassen-Marketingleiter Ralf Warneke weiter. Mit Pino Castelluccia konnte ein Gastronom gewonnen werden, der zusätzlich zur italienischen Musik für italienische Gaumenfreuden sorgen wird. Er werde neben kühlen Getränken auch italienische Cocktails kredenzen, farbenfroh und spritzig, verrät er. Darüber hinaus habe er sich von der Arena in Verona inspirieren lassen. Dort werde zu den großen Opernaufführungen immer Ciabatta mit Salsiccia gereicht. Ansonsten hat er nur einen Wunsch: "Schönes, warmes Sommerwetter", auf dass der Traum einer magischen Nacht mit italienischem Flair rundum gelingt.

Der Vorverkauf hat begonnen. Tickets sind erhältlich beim WESER-KURIER, Hauptstraße 10 in Syke, über Nordwestticket und an der Information der Kreissparkasse, Mühlendamm 3 in Syke. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, aber die Besucher können auch schon früher kommen und bei italienischen Leckereien das Ambiente genießen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+