Alte Posthalterei Wo die Rohstoffe fürs Handy herkommen

Teilweise erschreckend stellten sich die Fakten dar, die Rohstoffexperte Christian Mausrenko bei seinem Vortrag in Syke erläuterte. Es ging um Rohstoffhandel, Weltpolitik und Klimawandel.
11.11.2022, 16:34
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Dagmar Voss

Syke. Eigentlich war es nicht anders zu erwarten, vor allem in Deutschland. "Nimby". Das heißt so viel wie „Not In My Backyard“, übersetzt: nicht in meinem Hinterhof oder meiner Nachbarschaft. Das altbekannte Sankt-Florian-Prinzip also, nur auf Englisch. Gemeint war bei dem Vortrag von Christian Masurenko der Abbau von Rohstoffen, die die Menschheit dringend benötigt. Nur: Bitte nicht vor der eigenen Haustür. Auch wenn es nach dem Bericht des Fachmanns endlich zwei Projekte in der Bundesrepublik gibt. Zwei alte Bergbaubetriebe, die wieder aufgemacht werden sollen, so Masurenko, denn da gebe es beispielsweise das so begehrte Lithium.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren