Tennis Barrier TC steigt in die Oberliga auf

Nach vielen Anläufen haben es die Tennisspieler des Barrier TC geschafft. Im letzten Spiel machten die Barrier mit dem 6:0-Erfolg gegen TV Sparta 87 Nordhorn den Aufstieg in die Oberliga alles klar.
11.07.2022, 17:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Barrier TC steigt in die Oberliga auf
Von Nastassja Nadolska

In den vergangenen Jahren sind die Tennisspieler des Barrier TC im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga immer wieder an der stärkeren Konkurrenz gescheitert. In dieser Sommersaison in der Herren-Landesliga ist es ihnen nun gelungen: Mit dem deutlichen 6:0-Erfolg gegen den TV Sparta 87 Nordhorn hat sich das Team von Kapitän Tarek Erlewein das Ticket für die Oberliga gesichert und selbst einen Tag nach dem Erfolg war die Freude bei Erlewein riesengroß. "Wir haben lange darauf hingearbeitet und nun ist es uns endlich gelungen. Wir alle haben uns sehr gefreut", betonte der BTC-Kapitän.

Gegen einen arg personalgebeutelten Gegner hatten die Gastgeber ein leichtes Spiel – wenn nicht sogar ein zu leichtes. Im Spitzeneinzel war das Match für Tarek Erlewein gegen Loris Günther nach dem ersten Satz schon vorbei. "Mich hat es gewundert, dass Loris überhaupt gespielt hat. Er hat sich vor fünf Monaten die Achillessehne gerissen, doch mit dem Heilungsprozess war er zufrieden. Dennoch hätte er nicht mit voller Belastung spielen dürfen und musste nach einem Satz aufgeben", berichtete der BTC-Kapitän, der diesen Satz mit 6:1 gewann und einen schnellen und vor allem einfachen Punkt für seine Barrier holte.

Bendix Schröder hatte zeitgleich während des ersten Satzes gegen Finn Eickmann paar Schwierigkeiten, ließ am Ende aber keine Zweifel aufkommen und machte den Sack mit dem Zweisatzsieg zu. Volker Neumann machte ebenfalls relativ schnell alles klar. "Volker hat genauso lange gespielt wie ich und hatte zwei Sätze. Das war schon ziemlich schnell", sagte Erlewein und lachte. Da die Gegner nur mit drei Personen angereist waren, kam es erst gar nicht zu den Doppeln. "Sie sind nicht angetreten, deswegen war das Thema auch schon durch", erklärte der BTC-Kapitän, der daraufhin mit seinem Team und einigen Anhängern den langersehnten Aufstieg feiern durfte. "Gerne hätte ich mir so ein Spiel wie am Spieltag zuvor gegen TC Lilienthal gewünscht. Die Anlage war voll und es war sehr spannend. Ich muss aber auch sagen, dass ich froh bin, dass es nicht wieder so eine knappe Kiste geworden ist", gab Tarek Erlewein zu.

Die Sommerrunde bezeichnete er als "gelungen, aber auch irgendwie komisch und seltsam". Es sei eine Saison gewesen, die die Tennisspieler des Barrier TC so noch nicht erlebt hätten. "Im ersten Spiel sind die Gegner nicht angetreten. Im zweiten Spiel haben die Gegner ihre Spieler falsch aufgestellt. Das Unentschieden gegen Lilienthal war noch mal spannend und gleichzeitig auch ein Wachmacher", kommentierte Erlewein die Saison kurz und knapp.

Auch wenn es für die Barrier nun in die Pause geht, richtet sich der Blick langsam in Richtung Planung für die Oberliga und da herrscht im Lager des BTC wohl noch Handlungsbedarf. "Aktuell sind wir fünf Stammspieler, für die Oberliga brauchen wir aber mindestens sechs. Deswegen benötigen wir auf jeden Fall noch mehr Leute", betont Tarek Erlewein, der mit Bendix Schröder im August in die USA reist. Während es für Schröder nach Florida geht, verschlägt es Erlewein nach North Carolina. Beide verbringen dort ein Auslandsjahr und werden am College Tennis spielen. "Ich denke, dass wir da alle schon gut mithalten werden, und zu den Punktspielen im Sommer sind Bendix und ich ja auch wieder da. Doch eine Tendenz dazu kann ich noch nicht geben", hielt sich Tarek Erlewein mit Blick auf die neue Saison zurück.

Info

Barrier TC – TV Sparta 87 Nordhorn 6:0

Tarek Erlewein – Loris Günther 6:1; Bendix Schröder – Finn Eickmann 7:5, 6:1; Volker Neumann – Luis Frericks 6:1, 6:0; Florian Zeichner kampflos gewonnen; Nordhorn trat zum Doppel nicht an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+