Fußball-Kreisliga Herber Dämpfer für den SV Mörsen-Scharrendorf

Bis zur 73. Minute hat der SV Mörsen-Scharrendorf im Spitzenspiel der Kreisliga-Meisterrunde gegen den TV Neuenkirchen in Führung gelegen. Am Ende stand eine bittere 2:3-Niederlage zu Buche.
16.05.2022, 17:17
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Nach einem umstrittenen Foulelfmeter in der 73. Minute hat der Fußball-Kreisligist SV Mörsen-Scharrendorf einen bereits sicher geglaubten Heimsieg in der Schlussphase noch aus der Hand gegeben. Am Ende setzte es eine bittere 2:3 (2:0)-Niederlage gegen den TV Neuenkirchen. Diese Punktverluste tun im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga verdammt weh. „Die Chance war sehr groß, nun ist sie für uns relativ klein geworden. Es bleibt zwar weiterhin alles offen, aber wir müssten jetzt schon alles gewinnen“, sagte SVMS-Trainer Friedhelm Famulla, dessen Team mit einem Sieg an die Tabellenspitze geklettert wäre. Nun steht es auf dem undankbaren dritten Platz.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren