Fußball-Kreisliga SC Twistringen II atmet tief durch

In einem wilden Spiel sicherte sich der SC Twistringen II durch den 4:3-Erfolg beim TuS Sudweyhe II wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das Schlusslicht aus Sudweyhe verschlief hingegen wieder die Anfangsphase.
26.09.2022, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Der TuS Sudweyhe II bleibt auch nach dem siebten Spieltag der Fußball-Kreisliga Diepholz ohne einen einzigen Punkt und sucht weiterhin nach einem neuen Cheftrainer. Weil Interimstrainer Jan Lehmkuhl eine Begegnung mit seiner A-Jugend absolvierte, übernahm Spieler Gianluca Causo das Kommando während der wilden 3:4 (1:3)-Pleite gegen den Mitkonkurrenten SC Twistringen II, der sich damit ein wenig von der Abstiegszone absetzen konnte. Trotzdem war der Coach der Blaumeisen, Michael Schultalbers, mit der Leistung seines Teams überhaupt nicht zufrieden: "Bis auf das Ergebnis war alles andere sehr unbefriedigend. In Sachen Defensivarbeit hatten alle einen gebrauchten Tag. Taktisch war das als Trainer ein Horror. Aber für die Moral der Truppe ist dieser Sieg wichtig."

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren