Entspannung im Alltag Kleine Auszeit in der Salzgrotte Twistringen

Mit rund 25 Tonnen Himalaya-Salz hat Manuela Hannekum in Twistringen eine besondere Oase für Erholungssuchende geschaffen. Im Oktober feiert die Salzgrotte ihr fünfjähriges Bestehen.
11.08.2022, 15:48
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kleine Auszeit in der Salzgrotte Twistringen
Von Lina Wentzlaff

Twistringen. Die Kügelchen des Salzes knirschen unter den Füßen. An der Wand schimmert warmes Licht durch dicke Blöcke aus beige- und rosafarbenen Himalaya-Steinsalz. Und sogar die Decke ist mit dem Mineral verkleidet. Es sorgt für ein ganz spezielles Mikroklima, wie es ansonsten nur in natürlichen Salzstollen vorkommt. Nichts lässt in der Salzgrotte Twistringen darauf schließen, dass vor der Tür der Verkehr vorbeirauscht.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren