Eröffnung im November geplant Neue Wohnanlage für 99 Seniorinnen und Senioren in Twistringen

An der Steller Straße Ecke Schwarzer Weg in Twistringen ist ein neues Quartier für Senioren entstanden. Es bietet Platz für 99 Bewohnerinnen und Bewohner und ist ab November bezugsfertig.
09.08.2022, 15:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neue Wohnanlage für 99 Seniorinnen und Senioren in Twistringen
Von Lina Wentzlaff

Twistringen. Minibagger, Pflastersteine und ganz viel Sand – der Innenausbau im neuen Seniorenquartier an der Steller Straße Ecke Schwarzer Weg geht zwar zurzeit in den Endspurt, auf dem Außengelände wird allerdings noch kräftig gearbeitet. Bauherrin des neuen Gebäudes in Twistringen ist die Specht-Gruppe aus Bremen. Schon Ende dieses Jahres sollen die Zimmer für mehr als 90 Bewohnerinnen und Bewohner bezugsfertig sein.

Im und am Haus arbeiten zurzeit zahlreiche Handwerksbetriebe gleichzeitig. In Hochzeiten seien es bis zu 70 Mitarbeiter gewesen, berichtet Architekt Hinderikus Alberts der beauftragten Firma "d.h.g."  aus Bruchhausen-Vilsen. "Da hat man im Gebäude gefühlt alle paar Meter einen anderen Radiosender gehört", sagt er scherzend. Doch allmählich ginge der Bau mit großen Schritten aufs Finale zu. Zurzeit kümmern sich die Handwerker um den Feinschliff. Nachdem Boden- und Wandarbeiten größtenteils erledigt seien, stehe aktuell die Technik des Notfallsystems und der Fahrstühle im Fokus. Danach folgen die Feinarbeiten wie Wegweiser und Beschriftungen der Räume.

Garten mit Spazierwegen

Das rund 8000 Quadratmeter große Grundstück bietet neben dem Gebäude auch Platz für Parkplätze. Des Weiteren soll eine Dachterrasse, ein Garten mit Spazierwegen und unberührte Naturflächen entstehen. Dort sollen beispielsweise Obstbäume und naturnahe Blühwiesen angelegt werden. Im Oktober wird das zukünftige Seniorenquartier dann an die Emvia Living Gruppe übergeben. Die Inneneinrichtung sowie der Einbau der Küche übernimmt das Hamburger Unternehmen selbst.

Im Seniorenquartier in Twistringen soll ab Ende dieses Jahres neben vollstationärer Pflege auch Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege angeboten werden. Dazu stehen 99 Einzelzimmer mit rund 25 Quadratmeter zur Verfügung. "Jedes Zimmer verfügt natürlich über ein eigenes Bad", berichtet Klaus Rademacher von der Emvia Living Gruppe. Die Zimmer sind alle möbliert. "Man kann sie aber auch mit eigenen Möbeln – wie einen Ohrensessel oder Bilder – kombinieren." Bisher seien noch nicht alle Plätze vergeben. Aber es gebe schon etliche Interessenten, betont Klaus Rademacher.

Eigene Großküche

Das Essen soll in einer eigenen Großküche im Erdgeschoss jeden Tag frisch gekocht werden. Für die Bewohner gibt es dann die Möglichkeit, in einer der fünf Wohnküchen auf den Wohnetagen oder im Restaurant im Erdgeschoss zu speisen. Das sogenannte Restaurant soll auch für Angehörige oder Nachbarn nachmittags als Café dienen. "Wir wollen eine Begegnungsstätte schaffen", betont Klaus Rademacher. Zudem werden die zukünftigen Bewohner zahlreiche Gemeinschaftsräume auf den Etagen für soziale Aktivitäten vorfinden und im Erdgeschoss eröffnet ein Friseursalon. 

Ab dem 1. November sollen schon die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ihre Zimmer beziehen können. Zurzeit laufen auch schon die ersten Gespräche mit Bewerbern fürs Personal, berichtet Rademacher. Rund 70 Mitarbeiter plant die Emvia Living Gruppe bei Vollbelegung ein. Gesucht werden nun Pflege- und Küchenpersonal, Betreuungskräfte, Verwaltungsangestellte sowie Haustechniker. In den kommenden zwei Wochen will das Hamburger Unternehmen ein Büro in dem Seniorenheim einrichten, um Interessenten und Bewerber das Gebäude vor Ort zeigen zu können und täglich ansprechbar zu sein.

Info

Weitere Informationen zu dem neuen Senioren-Quartier in Twistringen gibt es unter www.emvia.de/standort-seniorenquartier-twistringen, telefonisch unter 0 40 / 6 96 32 63 92 oder per E-Mail an info@seniorenquartier-twistringen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+