IG Synagoge Hoya Erinnerungskultur aufrechterhalten

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages zeigt die Interessengemeinschaft Synagoge Hoya im Trefurt-Haus die Bilderserie "Nach der Rampe" des Künstlers Thomas Teschemacher. Die Vernissage ist am 27. Januar 2022.
21.01.2022, 14:17
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Rita Behrens

Hoya. In der Region nimmt die Interessengemeinschaft (IG) Synagoge Hoya den Holocaust-Gedenktag zum Anlass, im Trefurt-Haus eine Bilderserie mit dem Titel „Nach der Rampe“ zu zeigen. Die Werke stellt Thomas Teschemacher aus Hoyerhagen zur Verfügung, der einst in Uenzen lebte. Die Initiatoren der IG sind für diese unterstützende Zeichensetzung des Künstlers, der nicht allein in Niedersachsen bekannt ist, sehr dankbar. Eine Vielzahl seiner Bilder konnte bisher bundesweit in Galerien betrachtet werden, so zum Beispiel 1996 in Reutlingen. Die Ausstellung in der Hoyaer Innenstadt soll am Donnerstag, 27. Januar, in Anwesenheit des Malers um 11 Uhr eröffnet werden.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren