Straßenbauarbeiten

Verkehrs-Chaos droht

Ab dem 25. März wird die Landesstraße 202 in Bruchhausen-Vilsen saniert, in naher Zukunft folgt die Kreisstraße 145 in Martfeld. Autofahrer müssen teils weite Umleitungen in Kauf nehmen.
20.03.2019, 10:23
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Verkehrs-Chaos droht
Von Micha Bustian

Bruchhausen-Vilsen. Das Örtchen Martfeld wird in naher Zukunft aus zwei Richtungen schwieriger zu erreichen sein: von Bruchhausen-Vilsen aus und von Heidmühle aus. Der Grund dafür sind Straßenbauarbeiten, wie einerseits der Landkreis Diepholz und andererseits die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt. Ab dem 25. März werden im Zuge der Arbeiten an der Landesstraße 202 in Bruchhausen-Vilsen auch die Kanalstraße und die Schloßstraße saniert. Und auch die Kreisstraße 145 (Holzmaase) in Martfeld wird erneuert.

Zurzeit laufen in Bruchhausen-Vilsen noch vorbereitende Arbeiten wie die Baustelleneinrichtung einschließlich der Vorbereitung der Beschilderung der Umleitungsstrecken. Am Montag, 25. März, werden dann die Arbeiten an der Fahrbahn aufgenommen. Hierzu wird eine Vollsperrung im Bereich der Baustelle eingerichtet und der Verkehr über eine vorbereitete Strecke geleitet. Die führt von Martfeld entlang der Landesstraße 331 nach Hoya und von dort über die L 330 nach Bruchhausen-Vilsen. Die Umleitung soll in beide Richtungen genutzt werden, lässt Uwe Schindler vom Geschäftsbereich Nienburg bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wissen.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Alten Ratsapotheke bis zum Einmündungsbereich der Knesestraße und umfasst somit die gesamte Schloßstraße. Die wird zunächst aufgebrochen, anschließend wird der neue Regenwasserkanal verlegt, woraufhin Versorgungsunternehmen einen Teil der vorhandenen Versorgungsleitungen sanieren. Letztlich werden die Nebenanlagen wiederhergestellt, bevor die Fahrbahn asphaltiert und in den nächsten Abschnitt gewechselt wird. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern, erklärt Uwe Schindler. Witterungsbedingte Verzögerungen seien hierbei möglich. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro.

In diesem Zusammenhang kann in Bruchhausen-Vilsen die Haltestelle „Pfaff“ nicht bedient werden. Christian Schröder von den Verkehrsbetrieben Grafschaft Hoya (VGH) bittet die Fahrgäste, ausweichend die Haltestelle „Klingeberg“ zu nutzen. „Durch die Sperrung müssen die Busse eine Umleitung fahren, dadurch verlängert sich die Fahrzeit“, sagt Schröder. Aus diesem Grund sei ein Baustellenfahrplan aufgestellt, der im Internet unter www.vgh-hoya.de abrufbar ist.

An anderer Stelle beabsichtigt der Landkreis Diepholz, mit der Erneuerung der Kreisstraße 145 zwischen Martfeld und Heidmühle zu beginnen. Wie Bernd Fredrich, Teamleiter Straße und Planfeststellung beim Landkreis Diepholz, mitteilt, umfasst die auszubauende Strecke 5020 Meter und ist im Kreisstraßenbauprogramm mit Kosten in Höhe von 989 700 Euro veranschlagt. Auf der Holzmaase werden lediglich die oberen Asphaltschichten ausgetauscht und verstärkt. Veränderungen in der Straßenführung sind nicht vorgesehen.

Wer's genauer wissen will: Der Fachdienst Umwelt und Straße des Landkreises Diepholz lädt alle interessierten Bürger und vor allem die unmittelbaren Anlieger dazu ein, sich im Vorfeld zu informieren. Das geplante Bauvorhaben wird am Dienstag, 2. April, ab 18.30 Uhr im Gasthaus Zur Post, Hauptstraße 14 in Schwarme, vorgestellt. Genauer: der Bauablauf und die örtlichen Ansprechpartner. Bei dieser Anliegerversammlung steht laut Ankündigung der Bau im Mittelpunkt. Grundsätzliche Verkehrsthemen wie Geschwindigkeitsreduzierung, Änderung der Beschilderung, Lärmschutz und ähnliches sollen nicht Gegenstand dieser Versammlung sein.

Auch hier gibt es für Neugierige Informationen im Internet: Aktuelle Übersichtspläne sind auf der Website www.diepholz.de im Bereich „Bauen und Umwelt“ im Ordner „Bau von Kreisstraßen“ veröffentlicht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+