Christi Himmelfahrt Buntes Treiben am Feiertag

Vielfältige Feste und Aktivitäten haben Diepholzer Kreis-Bewohner an Christi Himmelfahrt ins Freie gelockt. Auf dem Programm stand alles vom Familienfest am See bis hin zum Boule-Turnier.
26.05.2022, 16:40
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lina Wentzlaff Wolfgang Sembritzki

Landkreis Diepholz. Dass das Freizeitleben während der vergangenen zwei Jahre der Corona-Pandemie gelitten hat, zeigt sich vor allem, wenn man sieht, was nun nach all den Beschränkungen wieder möglich ist. Im nördlichen Teil des Landkreises Diepholz lockten zahlreiche Aktionen und Feste die Menschen wieder ins Freie, um den Feiertag nach der Zeit der Entbehrungen so richtig zu genießen.

In Brinkum veranstaltete der FTSV Jahn sein traditionelles Boule-Himmelfahrtsturnier (siehe Fotoseite in dieser Ausgabe). Zum Vatertag an Christi Himmelfahrt sollen dieses Mal nicht nur die Väter, sondern alle Familienmitglieder im Vordergrund stehen, fand Klaus Wessels. Deshalb hatte sich der Pächter des ehemaligen Seestübchens am Steller See in Groß Mackenstedt überlegt: Ein Fest für die ganze Familie.

Dass das klappen kann, hatte Wessels schon vor der Pandemie bewiesen: Der Gastronom hatte bereits von 2016 bis 2019 das Familienfest auf dem Marktplatz in Kirchweyhe mitorganisiert. Seit Anfang April heißt das Lokal Wessels am See (wir berichteten), der neue Betreiber brachte damit auch gleich das Familienfest von Weyhe mit nach Groß Mackenstedt.

Um 11 Uhr startete der Betrieb am Gewässer, dabei ist namensgemäß für die ganze Familie etwas geboten: Die Kinder erfreuten sich beim Karussell fahren, wem es zu heiß wurde, der konnte sich mit einem Eis abkühlen oder eben einen Sprung ins frühlingsbedingt nicht mehr ganz so kühle Nass des Steller Sees wagen. Für die musikalische Beschallung sorgte ein DJ, für das leibliche Wohl ein Grillstand. Corona-Regeln gab es bei der Veranstaltung ohnehin keine mehr.

Oldtimer auf Tour

Elke und Wolfgang Kaeding vom Nostalgie-Museum Okel luden am Donnerstag zu einem Oldtimer-Frühschoppen ein. Neben der historischen Fahrzeugausstellung gab es in dem in der Freizeit geführten Museum vieles zu entdecken, das die Vergangenheit wieder lebendig werden ließ. Willkommen war jedes historische Fahrzeug vom Zweirad bis zum Traktor. "Eine Zeit lang standen die Fahrer sogar Schlange, um auf den Platz zu kommen", sagte Hans Georg Göbel, der das Ehepaar Kaeding unterstützte. Insgesamt zählten die Organisatoren rund 80 Oldtimer.

Gegen 11 Uhr begrüßte das ehrenamtliche Helferteam die ersten Besucher mit heißer hausgemachter Suppe à la Oma sowie Würstchen auf dem Grill. Für die Autofahrer gab es selbstverständlich alkoholfreie Getränke. Schließlich sollten sie ihre Schätzchen wieder heile nach Hause bringen. Und für den süßen Gaumen warteten selbst gebackene Torten auf die interessierten Besucher. Musikalisch wurde der Tag von Thorsten Vüllgraf begleitet. Er überzeugte als Interpret und Komponist von Acoustic Blues und Folk.

Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen, berichtete Elke Kaeding am Nachmittag. Rund 250 Besucher fanden den Weg zum Nostalgie-Museum in Okel. "Wir sind positiv überrascht über den regen Zulauf, zumal es einige Veranstaltungen am Vatertag gab", freute sich Kaeding.

Väter feiern im Maximilian

An Himmelfahrt hat das musikalische Angebot des „Maximilian“ in Syke schon Tradition. Ab 13 Uhr begeisterte die Band Stone Washed auch in diesem Jahr wieder die Besucher im Biergarten des Restaurants, dem sogenannten Hachegarten. Direkt hinter dem Gebäude an der Bundesstraße 6 spielten die sechs Musiker auf der Bühne zwischen Palmen Klassiker von berühmten Rock-Legenden der 1960er- bis 1980er-Jahre. Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Maximilian mit Getränken und leckerem Essen vom Grillstand.

Die Syker Band gründete sich vor mehr als 20 Jahren und ist im Landkreis Diepholz und umzu schon längst keine Unbekannte mehr. Das Sextett besteht aus Karsten Jordan (Sologitarre/Gesang), Wilfried Winkler (Gesang/Akustikgitarre), Frank Müller (Schlagzeug/Gesang), Michael Korte (Gesang/Rhythmusgitarre/Harp), Torsten Krüger (Bass/Gesang) und Günter Lengenfelder (Keyboard/Gesang).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+