Pilgergruppe Bruchhausen-Vilsen Wandern mit Gott

Von Hape Kerkeling inspiriert haben sich fünf Damen dazu entschlossen, das begleitete Pilgern in Bruchhausen-Vilsen populär zu machen. Ihre nächsten Aktionen folgen im September.
15.05.2019, 17:14
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wandern mit Gott
Von Micha Bustian

Bruchhausen-Vilsen. Sie haben alle ihre Ämter in den evangelischen Kirchengemeinden Bruchhausen-Vilsens. Galina Maier organisiert in der St.-Bartholomäuskirche in Bruchhausen den Kreuz-und-Quer-Gottesdienst. Heide Meyer ist in Vilsen zuständig für Besuchsdienst. Ebenfalls in der St.-Cyriakuskirche besetzt Hanna Klautmann Posten im Kirchenvorstand, im Friedhofsausschuss und im Seniorenausschuss. Petra Kleen beschäftigt sich mit der Lobpreisgemeinschaft und dem Gottesdienstausschuss, Angelika Karting arbeitet mit beim Frühstückstreffen für Frauen und dem Familientreffen. Alle zusammen trifft man bei der Pilgergruppe der Gemeinden Bruchhausen und Vilsen.

Pilgern. Da denkt der literaturbeflissene Bundesbürger automatisch an Hans-Peter Kerkeling. Der Komiker, Autor, Moderator, Schauspieler und Sänger machte sich 2001 auf den Weg, über den Jakobsweg den spanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela zu erreichen – nach einem Hörsturz und der Entfernung seiner Gallenblase. 2006 erschien der Reisebericht „Ich bin dann mal weg“ als Buch, 2015 als Film. Und eben jede Komödie sah Petra Kleen einst im Internet- und Kulturcafé Die Scheune in Bruchhausen-Vilsen. „Hinterher haben wir ein Treffen organisiert, zu dem 15 Menschen erschienen sind“, erinnert sie sich. Ihr Ziel: gemeinsames Pilgern.

Galina Maier und Heide Meyer hatten sich schon vorher zusammengefunden, waren bereits auf dem Jakobsweg unterwegs gewesen. Hanna Klautmann auch. Am Ende blieben neben diesen Dreien auch noch Angelika Karting und Petra Kleen übrig. Dieses Quintett wollte aber nicht nur selber pilgern, sondern auch andere Menschen zum Mitmachen motivieren. Entsprechend dachte Galina Maier nach dem ersten Treffen: „Na toll, noch eine Aufgabe.“

Inzwischen haben sich die fünf Damen an die Arbeit gemacht. Am 31. März boten sie erstmals die Aktion „Ein Tag – Ein Weg“ an. „Hier vor Ort ist die Landschaft schön, die Wege sind es auch“, begründet Hanna Klautmann diesen ersten Schritt. 25 Menschen erschienen. Nicht nur aus der Samtgemeinde, sondern auch aus Bremen, Nienburg, Achim und Lilienthal. Premiere geglückt. Der nächste Ein-Tages-Weg steht am 15. September auf dem Programm. Nach einer gemeinsamen Stärkung folgt ab 13 Uhr eine Andacht in der St.-Cyriakuskirche und anschließend die zehn Kilometer lange Strecke durch Homfeld, Klostermühle und Wöpse. Nach einem Segen in der Kirche ist das „Schnupperpilgern“, wie es Galina Maier nennt, gegen 17 Uhr vorbei.

Aber was ist Pilgern eigentlich? „Pilgern ist Wandern mit Gott“, antwortet Galina Maier wie aus der Pistole geschossen. „Das ist nicht nur Wandern, sondern auch etwas für den Geist.“ Start und Ziel seien bei Pilgerwegen meist unterschiedlich, ergänzt Heide Meyer. „Man muss immer ein Stück des Weges weitergehen.“ Was Angelika Karting auch symbolisch sieht: „Nach einem hektischen Tag wird man langsamer, kommt zu sich, kommt zu Gott.“ Petra Kleen beispielsweise baut zwischendrin Achtsamkeitsübungen ein, „nur schauen, nur hören, im Schweigen sehen“. Wobei die Wege manchmal so schmal seien, dass erhöhte Konzentration unabdingbar sei.

„Viele sind zurzeit auf einer spirituellen Suche, suchen aber eine andere Form als den Gottesdienst“, hat Hanna Klautmann beobachtet. Die gibt es jetzt in Bruchhausen-Vilsen. Nächste Variante nach der Ein-Tages-Aktion: das Kloster-Wochenende für Frauen vom 27. bis zum 29. September. Für Petra Kleen ein Weg hinaus aus dem Alltag. „Pilgern ist Friedensarbeit. Wer inneren Frieden hat, kommt nicht auf dumme Ideen.“

Die Pilgergruppe Bruchhausen-Vilsen ist offen für weitere Mitglieder. Wer Informationen braucht, kann sich unter der Telefonnummer 0 42 52 / 9 38 78 37 bei Hanna Klautmann melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+