Wirtschaftsförderung

Werbe-Strategien in und nach Corona

Die Werbefachfrau Christiane Blenski hält einen Vortrag über Werbe-Strategien in und nach Corona. Sie gibt Tipps und verrät Tricks, wie sich auch mit kleinem Budget Wirkung erzielen lässt.
18.05.2021, 19:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werbe-Strategien in und nach Corona
Von Sarah Essing
Werbe-Strategien in und nach Corona

Christiane Blenski

Sarah Essing

Syke. Jede Krise birgt auch Chancen, ist Christiane Blenski überzeugt. Und "Werber sind Chancendenker", sagt die Werbefachfrau. Auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Landkreises Diepholz hält sie dazu am Dienstag, 1. Juni, einen Vortrag.

"Die Pandemie und ihre Auswirkungen belasten viele Betriebe", weiß auch Sykes Erster Stadtrat und Wirtschaftsförderer Thomas Kuchem. Mit sinkenden Inzidenzen und damit weiteren Lockerungen in Aussicht soll dieses Webinar ihnen nun helfen, wieder neu durchzustarten. Auch, "um zu erfahren, wie kann ich meine Kunden am besten wissen lassen, was mache ich wann und wie."

Christiane Blenski ist seit 24 Jahren in der Werbung tätig. Sie ist überzeugt, dass Werbung keinen "teuren Knaller" braucht. Sie sei vielmehr ein Fan von "kleinen, feinen Aktionen", bei denen sich auch mit kleinem Budget eine große Wirkung erzielen lasse. So sei sie zum Beispiel ein Freund davon, verschiedene Wege "klug" miteinander zu verknüpfen. Für dieses Webinar werde sie dazu viele Beispiele mitbringen, vor allem aus dem klein- und mittelständischen Bereich. "Es ist mir wichtig, konkrete, sofort umsetzbare Tipps mitzugeben", stellt sie den Teilnehmern an diesem Webinar in Aussicht. Dabei gebe es nicht den einen, einzig richtigen Weg. "Es ist meine ureigenste Überzeugung, dass jeder seine eigene Linie finden muss und kann."

Das Webinar beginnt um 18 Uhr. Er richtet sich an alle Unternehmer im Landkreis Diepholz. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich eine Anmeldung ist erforderlich. Sie kann bis Dienstag, 25. Mai, an David Cramer von der Wirtschaftsförderung Syke per E-Mail an wifoe@syke.de gerichtet werden. Unter der Rufnummer 04242/164224 steht er zudem für weitere Fragen zur Verfügung. Zudem nimmt Horst Schmidt von der Wirtschaftsförderung im Landkreis Diepholz per E-Mail an wirtschaft@diepholz.de Anmeldungen entgegen. Auch er steht unter der Rufnummer 05441/9761453 für telefonische Auskünfte bereit. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Link zur Einwahl. Wer den Anmeldetermin versäumt hat, solle sich nicht scheuen, doch noch nachzufragen, so Kuchem. Da es sich um einen Online-Vortrag handelt, könnte auch eine spontane Nachmeldung möglich sein.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+