Corona im Landkreis OIdenburg "Wir sind am personellen Limit"

Das Kreisgesundheitsamt in Wildeshausen bekommt bei der Kontaktnachverfolgung Unterstützung durch die Bundeswehr. Die rasante Corona-Entwicklung macht das erforderlich.
12.01.2022, 20:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

Bei der Kontaktnachverfolgung im Zusammenhang mit Corona-Infektionen stößt das Kreisgesundheitsamt angesichts der rasant steigenden Fallzahlen an seine Grenzen. Es sei nicht mehr auszuschließen, sagte Landrat Christian Pundt am Mittwoch, „dass wir die Kontaktnachverfolgung bei weiter steigenden Zahlen nicht aufrechterhalten können.“ Die Kreisverwaltung weist daher auf die bestehende Absonderungsverordnung des Landes Niedersachsen hin, nach der sich positiv getestete Personen umgehend in häusliche Quarantäne begeben und ihre Kontaktpersonen selbst informieren müssen – auch wenn sie noch keine Benachrichtigung durch das Gesundheitsamt erhalten haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren