Kampf gegen Corona Warum die Impfquote im Landkreis Oldenburg nicht höher ist

Impfen, impfen, impfen: So lautet das Gebot der Stunde, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Der Landkreis Oldenburg plant deshalb Impfambulanzen in allen Gemeinden.
08.12.2021, 08:43
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

Vor allem dank der niedergelassenen Ärzte kommt die Impfkampagne im Landkreis Oldenburg voran. Allein in den Arztpraxen wurden in der vergangenen Woche rund 5700 Spritzen zum Schutz vor dem Coronavirus gesetzt. Dabei handelt es sich überwiegend um Auffrischungsimpfungen (4937), das sogenannte Boostern.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren