Gefährlicher Streich Drähte im Wald gespannt

Zwei Reiterinnen machten in einem Waldstück in Groß Ippener eine erschreckende Entdeckung. Zwischen den Bäumen waren Drähte gespannt. Zum Glück ritten sie nicht über den Weg, sondern gingen zu Fuß.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drähte im Wald gespannt
Von Andreas D. Becker

Groß Ippener. Es war wahrscheinlich ein großes Glück, dass sich niemand verletzt hat. Wie die Polizei berichtet, erhielt sie am Montag, 30. Dezember, gegen 15.30 Uhr den Hinweis, dass unbekannte Täter in einem Waldstück in Groß Ippener, nördlich der Kirchseelter Straße, mehrere Drähte zwischen den Bäumen gespannt hatten. Aufgefallen war dies zwei Reiterinnen, die auf einem schmalen Waldweg zu Fuß mit ihrem Pferd unterwegs waren. Weitere Drähte konnten nicht festgestellt werden. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und leitete ein Strafverfahren ein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter der Nummer 0 44 31 / 94 10 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+