Dachstuhlbrand Reetdach in Flammen

Zu einem brennenden Dachstuhl sind die Feuerwehren Dötlingen, Brettorf, Neerstedt und Wildeshausen am Sonntagmittag alarmiert worden. Ihr rechtzeitiges Eingreifen verhinderte Schlimmeres.
22.05.2022, 17:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Reetdach in Flammen
Von Jochen Brünner

Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am Sonntagmittag zu einem Dachstuhlbrand in Dötlingen ausgerückt. Wie die Polizei mitteilte, hatte gegen 13 Uhr das Reetdach eines Einfamilienhauses am Dorfring im Bereich des Schornsteins aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die Bewohner bemerkten die Flammen rechtzeitig und alarmierten die Feuerwehr. Durch ihr schnelles Eingreifen verhinderten die Einsatzkräfte, dass sich das Feuer auf den gesamten Dachstuhl ausdehnte.

Die Feuerwehren Dötlingen, Neerstedt, Brettorf und Wildeshausen waren mit insgesamt 90 Kameraden und 15 Fahrzeugen vor Ort. Neben der Drehleiter aus Wildeshausen wurde zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Ganderkesee eingesetzt. Zur Schadenshöhe machte die Polizei zunächst keine Angaben. Bis gegen 16 Uhr Uhr blieb der Bereich des Dorfrings wegen der Löscharbeiten für den Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+