Handball-Oberliga Trotz Niederlage gegen Petersfehn: TV Neerstedt bejubelt Klassenerhalt

Die Handballerinnen des TV Neerstedt können für eine weitere Saison in der Oberliga Nordsee planen. Am letzten Spieltag bekamen sie im Abstiegskampf Schützenhilfe von der HSG Osnabrück.
29.05.2022, 15:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Trotz Niederlage gegen Petersfehn: TV Neerstedt bejubelt Klassenerhalt
Von Christoph Bähr

Es waren nervenaufreibende Minuten in der Halle am Sportplatz. Nachdem die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt ihr Heimspiel gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn am Sonnabend mit 26:28 (13:14) verloren hatten, begann das Zittern an den Smartphones. Per Liveticker hielten sich die Neerstedterinnen über das Spiel ihres Verfolgers HSG Bützfleth/Drochtersen gegen die HSG Osnabrück auf dem Laufenden. Hätte Bützfleth gepunktet, wäre der TVN noch auf einen Abstiegsrang abgerutscht, doch Osnabrück setzte sich knapp mit 23:22 durch. Neerstedt beendet die Saison somit auf Platz elf, dem ersten Nichtabstiegsrang. Die Wahrscheinlichkeit, dass es mehr als zwei Absteiger aus der Oberliga Nordsee gibt, ist gering, sodass der TVN für eine weitere Saison in der vierthöchsten Klasse planen kann.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren