Handball-Oberliga Frauen Schlüsselbeinbruch: Anna Rippe fehlt TV Neerstedt bis Jahresende

Die Handballerinnen des TV Neerstedt nehmen einen erneuten Anlauf, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Im Spiel gegen Grün-Weiß Mühlen müssen sie jedoch Ausfälle verkraften.
11.11.2021, 16:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schlüsselbeinbruch: Anna Rippe fehlt TV Neerstedt bis Jahresende
Von Christoph Bähr

Oberliga Nordsee Frauen: Nachdem es gegen das Schlusslicht HSG Bützfleth/Drochtersen nur zu einem Remis reichte, bekommt es der TV Neerstedt mit einem weiteren Konkurrenten aus dem Tabellenkeller zu tun: Der Vorletzte empfängt Grün-Weiß Mühlen. Neerstedts Gegner steht nur einen Platz besser da und ist punktgleich. „Natürlich ist es unser Ziel, vor heimischer Kulisse den ersten Saisonsieg einzufahren“, sagt TVH-Trainerin Cordula Schröder-Brockshus und warnt sogleich: „Das wird eine schwierigere Aufgabe als gegen Bützfleth.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren