Ähnlichkeit zu anderer Tat Schmierereien an Wartehäuschen

Unbekannte Täter haben an einer Bushaltestelle in Dötlingen Graffiti hinterlassen. Die Schmierereien weisen Ähnlichkeiten zu einer anderen Tat an der Grundschule Dötlingen auf. Die Polizei bittet um Hinweise.
22.09.2020, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kerstin Bendix-Karsten

Einen Gesamtschaden im vierstelligen Bereich haben Vandalen an einem Wartehäuschen an der Bushaltestelle Jasminweg in Dötlingen verursacht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Angaben zum Tatzeitraum machen können. Denn dieser konnte bislang nicht genau bestimmt werden, teilt die Polizei mit. Bekannt ist, dass die Gemeinde die Graffiti-Schmierereien vergangenen Freitag gegen 9.30 Uhr entdeckt und der Polizei gemeldet hat. Die bislang unbekannten Täter besprühten die Mauern des Häuschens rundum mit sogenannten Tags in weißer Farbe. Bei der Ausführung von drei Ziffern gebe es Ähnlichkeiten mit einer Tat an der Grundschule Dötlingen vom 15. September. Auch die Bushaltestelle Aschenstedter Straße sowie ein Schaltkasten in der Straße Am Pumpwerk in Aschenstedt wurden mit gleichartigen Tags besprüht.

Die Polizei Wildeshausen nimmt unter der Telefonnummer 0 44 31 / 94 11 15 Hinweise von Zeugen entgegen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+