Unfall in Dötlingen Teures Einparken

25.000 Euro Gesamtschaden ist das Resultat eines Einparkmanövers in Dötlingen. Unfallverursacher war ein 84-jähriger Mann, der am Straßenrand des Dorfringes seinen Wagen abstellen wollte.
19.05.2022, 14:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Beim Versuch einzuparken, hat ein 84-jähriger Autofahrer am Mittwochabend in Dötlingen eine Gesamtschadenshöhe von 25.000 Euro verursacht. Der Mann aus der Gemeinde Dötlingen wollte laut Polizei gegen 18.50 Uhr in eine Parklücke am Straßenrand des Dorfringes fahren. Hierbei stieß er mit seinem Wagen gegen diverse umstehende Fahrzeuge, an sieben geparkten Autos entstand Sachschaden. Eines der Fahrzeuge war infolgedessen nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den 84-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+