Handball

TV Neerstedt: Stück für Stück in Richtung Normalität

Der TV Neerstedt trainiert wieder in der Halle. Darius Lotkowski wird neuer Trainer der zweiten Damen.
05.06.2020, 12:34
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
TV Neerstedt: Stück für Stück in Richtung Normalität
Von Michael Kerzel

Der TV Neerstedt kehrt schrittweise in die Normalität zurück. Seit Donnerstag können die Handballer der Grün-Weißen wieder in die große Sporthalle. „Unter strengen Vorgaben und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes kann nun wieder der Ball geworfen werden“, teilt Vereinssprecher Thomas Lindenthal mit. Die Mannschaften erhalten nun schrittweise die Erlaubnis.

Beginnen werden zunächst die Seniorenmannschaften. Eine Woche später soll es dann auch bei den A- und B-Jugendlichen wieder in der Halle losgehen. Erst ab dem 18. Juni folgen die C- und D-Jugendmannschaften. „Nur die Jüngsten, die Minis und die E-Jugend, dürfen aufgrund der Erfordernis einer strikten Einhaltung der Hygienevorschriften bis auf Weiteres leider noch nicht wieder trainieren“, sagt Lindenthal.

Der Vereinsvorsitzende, Tim Gersner, erklärt dazu weiter: „Das Outdoor-Training läuft beim TV Neerstedt unter reger Beteiligung optimal. Elementare Inhalte der Saisonvorbereitung, wie zum Beispiel das Konditionstraining, können derzeit besser an der frischen Luft erarbeitet werden. Mit der Wiederöffnung der Sporthalle und der Trainingserlaubnis unter Beachtung der geltenden Regeln ist aber wieder ein Schritt in Richtung Normalität getan worden. Das ist ein wichtiges Signal für die Handballer“.

Derweil haben die Grün-Weißen einen Coach für die zweite Damen gefunden und damit alle Trainerpositionen besetzt. In der kommenden Saison wird Darius Lotkowski den künftig in der Landesklasse spielenden Meister der Regionsoberliga an der Seitenlinie betreuen. Zuletzt trainierte er mehrere Jahre die Damen der TSG Hatten-Sandkrug. Beim Probetraining überzeugte Lotkowski die Verantwortlichen. „Wir haben hier viele talentierte Spielerinnen. Ich freue mich sehr, mit dem Team zusammen zu arbeiten“, blickt der neue Coach voraus.

Damit sind bei den Seniorenmannschaften des TV Neerstedt alle Trainerstellen für die kommende Saison besetzt und die Planungen abgeschlossen. Die Verbandsliga-Herren trainiert Andreas Müller zusammen mit Torwarttrainer Michael Schäfer. Als Physiotherapeutin ist Claudia Kasper an Bord. Für die zweite Herren zeichnen Thomas Schuetzmann und Maik Haverkamp (Co-Trainer) verantwortlich. Die Oberliga-Damen trainiert Cordula Schröder Brockshus zusammen mit Andrej Kunz (Co-Trainer). Die zweite Damen übernimmt das Duo Lotkowski mit Betreuerin Schröder-Brockshus, der dritten Damen steht Marie Saam vor. Für alle Torwartinnen ist Tim Gersner als Coach verantwortlich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+