Unfall auf B 213

Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten

Weil ein 25-jähriger Autofahrer zu spät erkannt hat, dass die Fahrzeuge vor ihm angehalten haben, kam es in Dötlingen zu einem Auffahrunfall. Drei Autos und ein Lastwagen waren beteiligt.
13.10.2021, 14:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten
Von Kerstin Bendix-Karsten

Rund 28.000 Euro Schaden sind am Dienstag bei einem Verkehrsunfall auf der B 213 in Dötlingen entstanden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 53-jähriger Lastwagenfahrer aus der Gemeinde Ganderkesee auf der Bundesstraße in Richtung Wildeshausen, als er auf Höhe eines Pendlerparkplatzes verkehrsbedingt anhalten musste. Ein nachfolgender 23-jähriger Autofahrer sowie eine nachfolgende 46-jährige Autofahrerin hielten ebenfalls an. Ein 25-jähriger Autofahrer erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr mit seinem Auto auf den Wagen der 46-Jährigen auf. Dieser wurde im Anschluss auf das Auto des 23-Jährigen und dieser auf den Lastwagen geschoben. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+