Unfall in Dötlingen Reh kreuzt die Straße

Eine 70-jährige Autofahrerin hat am Donnerstagmorgen ein Wild angefahren, das unerwartet auf der Straße auftauchte. In der Folge wurden noch zwei weitere Verkehrsteilnehmer in den Unfall involviert.
04.06.2021, 12:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Reh kreuzt die Straße
Von Kerstin Bendix-Karsten

Zu einem Wildunfall ist es am Donnerstagmorgen in Dötlingen gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 70-jährige Autofahrerin aus Wildeshausen gegen 8.30 Uhr auf der Wildeshauser Straße in Richtung Neerstedt, als plötzlich ein Reh die Straße kreuzte. Sie stieß mit dem Tier zusammen, wodurch dieses auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Daraufhin stieß ein 61-jähriger Motorradfahrer, der die Wildeshauser Straße in Richtung Wildeshausen befuhr, mit dem Reh zusammen. Schließlich fuhr auch noch eine 19-jährige Autofahrerin aufgrund des starken Bremsvorgangs auf den Wagen der 70-Jährigen auf. Alle drei Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+