Mofafahrerin in Dünsen aus Verkehr gezogen Ohne Fahrerlaubnis auf Mofa erwischt

Weil ihr Mofa zu schnell war, ist eine 16-Jährige der Polizei aufgefallen. Bei der Kontrolle konnte das Mädchen nicht die nötige Fahrerlaubnis vorlegen. Über die Folgen entscheidet nun die Führerscheinstelle.
05.09.2019, 17:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Dünsen. Beamte der Polizei Wildeshausen sind am Donnerstagmorgen auf eine Mofa-Fahrerin aufmerksam geworden, die gegen 7.30 Uhr auf dem Maikampsweg in Dünsen unterwegs war. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten sie fest, dass die 16-Jährige aus Dünsen lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war, obwohl das Kleinkraftrad mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde gefahren ist. Außerdem stellte sich heraus, dass die Drossel aus dem Mofa entfernt wurde. Die Beamten untersagten der 16-Jährigen daraufhin die Weiterfahrt und informierten die Mutter der Jugendlichen über den Vorfall. Die 16-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Außerdem setzten die Beamten die Führerscheinstelle in Kenntnis, die darüber entscheiden wird, ob das Verhalten der Jugendlichen Auswirkungen auf die Erteilung einer Fahrerlaubnis hat.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+