Trike-Unfall in Dünsen 50-Jähriger schwer verletzt

Bei einem missglückten Einparkmanöver einer 48-jährigen Mototrikfahrerin hat sich ihr 50-Jähriger Mitfahrer schwer verletzt. Sie blieb am Gashebel hängen und touchierte eine Hauswand.
10.08.2020, 09:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Ein 50-jähriger Mitfahrer eines Motortrikes ist am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Dünsen schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte eine 48-jährige Frau aus Berne gegen 9.35 Uhr mit ihrem Motortrike rückwärts auf ein Grundstück am Birkenweg einparken. Dabei blieb sie am Gashebel hängen und touchierte mit dem Fahrzeug die Hauswand. Beim Wiederanfahren auf die Fahrbahn stieß sie dann gegen ein auf dem Grundstück abgestelltes Fahrzeug. Der 50-Jährige verletzte sich bei der Kollision mit der Hauswand schwer und wurde ein ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 1400 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+