22-Jähriger überquert Gleise Lokführer zieht Notbremse

Einen gehörigen Schrecken haben die Fahrgäste einer Nordwestbahn am Montagvormittag erlitten. Der Grund: Der Fahrer musste eine Schnellbremsung hinlegen, weil ein 22-Jähriger über die Gleise ging.
29.09.2020, 12:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lokführer zieht Notbremse
Von Jochen Brünner

Weil ein 22-Jähriger am Montagvormittag gegen 11.35 Uhr im Bahnhof Bookholzberg verbotenerweise die Gleise überquert hat, um seinen Weg abzukürzen, sah sich der Fahrer einer herannahenden Nordwestbahn gezwungen, eine Schnellbremsung einzuleiten, um einen Unfall zu vermeiden. Wie die Bundespolizei mitteilt, kamen die 35 Fahrgäste im Zug mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Zug konnte seine Fahrt schließlich fortsetzen. Es kam nur zu leichten Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Den 22-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+