Fußball-Landesliga A-Jugend VfL Stenum dreht das Spiel gegen Brake in torreicher Halbzeit

Die Bilanz der A-Jugendlichen des VfL Stenum schaut weiterhin klasse aus: Von acht Ligapartien wurde keine verloren. Diesmal drehten die Fußballer ein Spiel nach Rückstand. Alle Tore fielen in einer Halbzeit.
24.11.2021, 15:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
VfL Stenum dreht das Spiel gegen Brake in torreicher Halbzeit
Von Yannik Sammert

Nachdem es am Dienstagabend ohne Tore in die Halbzeit gegangen war, ging es in Durchgang zwei richtig damit los: Am Ende stand ein 4:1-Erfolg für die A-Jugend-Fußballer des VfL Stenum im Heimspiel gegen den SV Brake. Dabei waren bereits die ersten 45 Minuten in dieser Landesligapartie nicht eben ereignislos verlaufen. „Den Jungs war bereits in der ersten Halbzeit anzumerken, dass sie geil auf Tore sind“, sagte Stenums Trainer Jan Mühlena. In der Pause ernteten seine Spieler viel Lob. Einfach weitermachen, war die Botschaft des Coachs.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren