SEK-Einsatz in Ganderkesee Beziehungsdrama: 39-Jähriger stirbt

Ein 39-jähriger Mann hat in der Nacht zu Donnerstag im Ganderkeseer Ortsteil Heide eine 57-jährige Frau mit einer Waffe bedroht. Als ein Spezialeinsatzkommando der Polizei anrückte, nahm er sich das Leben.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Beziehungsdrama: 39-Jähriger stirbt
Von Jochen Brünner

Mit dem Tod eines 39-jährigen Mannes ist in der Nacht zu Donnerstag ein Beziehungsdrama im Ganderkeseer Ortsteil Heide tragisch zu Ende gegangen. Wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage mitteilte, seien die Beamten um kurz nach 1 Uhr alarmiert worden, weil der offenbar bewaffnete 39-Jährige eine 57 Jahre alte Frau bedroht habe. Die Frau konnte allerdings aus dem Gebäude fliehen und die Polizei benachrichtigen.

Lesen Sie auch

Weil die örtlichen Einsatzkräfte die Lage als schwerwiegend beurteilten und es ihnen offensichtlich nicht gelang, das Gebäude zu betreten, forderten sie ein Spezialeinsatzkommando (SEK) aus Hannover an. Das habe laut Sprecherin gegen 6 Uhr „zur Ablenkung Pyrotechnik“ gezündet und anschließend das Haus gestürmt. Zu diesem Zeitpunkt habe der 39-Jährige allerdings nur noch leblos aufgefunden werden können. Die Polizei betonte, dass der Mann nicht bei dem Polizeieinsatz ums Leben gekommen sei, sondern bereits vorher Hand an sich gelegt habe.

Die Ermittlungen der Polizei dauerten am Donnerstag noch an. Die Sprecherin bestätigte aber, dass die beiden Beteiligten zumindest in der Vergangenheit einmal eine Beziehung gehabt hatten. Ob diese auch gegenwärtig noch angedauert habe, war zunächst nicht bekannt. Ein Verwandtschaftsverhältnis liege nicht vor. Der Frau gehe es „den Umständen entsprechend gut“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+