Fußball-Bezirksliga VfL Stenum will gegen GVO Oldenburg Revanche für Hinspielpleite nehmen

Im ersten Punktspiel der Saison kassierte der VfL Stenum eine bittere Niederlage gegen GVO Oldenburg. Im Rückspiel will Trainer Thomas Baake Revanche nehmen, und die Vorzeichen dafür stehen gut.
15.10.2021, 11:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
VfL Stenum will gegen GVO Oldenburg Revanche für Hinspielpleite nehmen
Von Christoph Bähr

Bezirksliga Weser-Ems: Die Vorfreude auf das erste Punktspiel der Saison war ebenso groß wie die Motivation, und dann das. Zur Pause lag der VfL Stenum bei GVO Oldenburg bereits mit 1:4 hinten. "Ich kann mich noch gut erinnern, wie die Mannschaft geknickt in der Kabine saß. Ich hätte elf Spieler auswechseln können", blickt Stenums Trainer Thomas Baake zurück. In der zweiten Hälfte schoss sein Team fast noch den Ausgleich, verlor aber letztlich mit 3:4. Nun steht das Rückspiel gegen die Oldenburger an, und Baake betont: "Wir werden uns nicht noch einmal so überrumpeln lassen." Der Respekt vor dem Tabellenvierten ist groß. "GVO ist für mich immer noch der Meisterschaftsfavorit. Wir müssen 100 Prozent geben", sagt Stenums Coach. Seine Mannschaft ist seit sechs Spielen ungeschlagen und hat zuletzt vier größtenteils deutliche Siege in Serie eingefahren. "Wir haben Selbstvertrauen getankt, und die Personallage ist weiter gut", sagt Baake. Fynn Brenneiser hat sich im Spiel gegen den SV Baris bei einem rüden Foul einen Außenbandriss zugezogen und fehlt. Torben Würdemann, Fynn Dohrmann und Torwart Thorben Riechers kehren in den Kader zurück.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren