Fußball

TV Falkenburg feiert Derbysieg gegen TSV Ganderkesee

Am Dienstagabend stand erneut ein Spieltag in der Fußball-Kreisliga auf dem Plan. Während sich der TV Falkenburg im Derby gegen den TSV Ganderkesee den ersten Saisonsieg sicherte, verlor der TV Jahn mit 2:4.
08.09.2021, 13:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Der TV Falkenburg hat im sechsten Anlauf den ersten Sieg in der Fußball-Kreisliga eingefahren – und das ausgerechnet im Derby gegen den TSV Ganderkesee. Für die Falken war dieser knappe 3:2 (3:0)-Erfolg ein ganz wichtiger im Abstiegskampf. Denn dadurch gaben sie die rote Laterne an die Reserve des VfL Stenum ab. Ganderkesee fand auf dem kleinen Platz in Falkenburg zu keiner Zeit zu seiner Form aus dem Hude-Spiel, das sie am vergangenen Wochenende deutlich mit 5:0 für sich entschieden haben. Auswärts läuft es für das Team von Timo Obal ohnehin noch nicht rund. "Ich bin mit der Leistung natürlich überhaupt nicht zufrieden. Ich kann mir das nach dem guten Spiel gegen Hude auch nicht erklären", betonte der TSV-Coach.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren