Fußball-Bezirksliga So kassierte der VfL Stenum seit über 1000 Minuten kein Gegentor

Der VfL Stenum hat elf Spiele in Folge zu Null gewonnen und jüngst die 1000-Minuten-Marke geknackt. Die meiste Zeit davon stand Thorben Riechers zwischen den Pfosten. Welche Gründe es für die Serie gibt.
07.12.2022, 11:58
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
So kassierte der VfL Stenum seit über 1000 Minuten kein Gegentor
Von Michael Kerzel

Der VfL Stenum hat am vergangenen Spieltag die 1000 Minuten vollgemacht. Elf Spiele in Folge blieben die Mannen von Coach Thomas Baake in der Fußball-Bezirksliga Weser-Ems ohne Gegentreffer. Sie gewannen in diesem Zeitraum jede Partie. Beim 2:2 gegen den SV Brake Mitte September ließen die Kicker vom Kirchweg letztmals etwas Zählbares zu. Dort hütete Maik Panzram das Tor, in der Folge stand großenteils Thorben Riechers im Kasten. Er fehlte lediglich beim 5:0 gegen den SV Tur Abdin Delmenhorst, dort vertrat ihn Thilo Griep-Raming. Riechers persönlich steht damit bei 904 Minuten ohne Gegentreffer – ohne Nachspielzeit, da diese statistisch nicht erfasst wird. Letztmals kassierte er in der vergangenen Saison am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde beim Heidmühler FC ein Tor in einem Ligaspiel. Im Pokal musste er in der ersten Runde Ende Juli bei GVO Oldenburg gleich viermal den Ball aus dem Netz holen. Doch in dieser Spielzeit in der Bezirksliga wahrte er seine weiße Weste. Insgesamt weisen die Stenumer lediglich sieben Gegentore nach 18 Runden auf, doch diese verbuchte alle Maik Panzram.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren